Faltenbehandlung / Anti-Aging

Laser-Faltenbehandlung

Bei der Faltenbehandlung mit Laser kommen zumeist sog. ablative oder Fraxel-Laser (zumeist ultragepulster CO2-Laser) zur Anwendung. Hierbei werden die obersten Hautschichten ohne Entstehung nennenswerter Hitze verdampft und abgetragen. Dadurch wird die Haut zur Neubildung von Kollagenfasern angeregt, wodurch es zu einer Glättung von Falten und somit einer Straffung der Haut kommt. Bei stark erschlaffter Haut und sehr tiefen Falten ist diese Art der Faltenbehandlung jedoch nur bedingt einsetzbar. Prinzipiell kann das gesamte Gesicht, aber auch nur einzelne Regionen behandelt werden.

 

Abhängig vom Ausmaß erfolgt die Laserbehandlung ambulant oder stationär und in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose. Nach der Behandlung werden spezielle Cremen und Salben aufgetragen. Nach der Abheilung kann eine Rötung der Haut über ca. sechs Wochen bis sechs Monate bestehen bleiben. Während dieser Zeit ist auf gewissenhaften Sonnenschutz zu achten, um eine Überpigmentierung der behandelten Areale zu vermeiden. Patienten, die an wiederkehrenden Fieberblasen (Herpes) leiden, müssen eine medikamentöse Vorbeugung erhalten, da Fieberblasen im Rahmen einer Laserbehandlung zu Narben führen können.